logotype

Ihr Schwimmverein

im Zentrum Berlins

Schwimmverein in Berlin

Wasserratten-Cup

ehem. Tietze-Cup

SSE, Berlin

Wasra Cup

Inklusion

Alle sind willkommen

"Bei uns wird Inklusion gelebt."

Inklusion Schwimmen Berlin Berliner Wasserratten Logo

Teamsport

Gemeinsam schwimmen wir stark

"Das Team schwimmt schneller als die Summe seiner Mitglieder."

Schwimmverein Berliner Wasserratten Logo

Mit Spass

Schwimmen

lernen

Schwimmen lernen Berliner Wasserratten Logo

Jahrestagung der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung

 

Kirsten Bruhn - Goldmedaillen-Gewinnerin bei den Paralympics in Athen, Peking und London - bereicherte das Programm durch ihren Beitrag und erzählte ihre Geschichte. Ihr Weg zum paralympischen Gold war mehr als steinig, aber auch als alles aussichtslos erschien, hat sie nie aufgegeben. Ihr Erfolgsweg ist Beispiel für Zusammenhalt in der Familie und Menschen, die an einander glauben. Der Film "Gold - Du kannst mehr als du glaubst" über ihren sportlichen und persönlichen Wedegang bietet einen bewegenden Eindruck.

 

Das Nachwuchskonzept des DSV präsentierte der erfahrene Trainer-Ausbilder Dr. Klaus Rudolph. Über die Frage hinaus, welche Trainingsumfänge notwendig sind, um den Anschluss zur internationalen Spitze zu halten, stellt der DSV das Voraussetzungstraining wieder in den Mittelpunkt. Eine Stärkung von Belastbarkeits- und Vielseitigkeitsaspekten soll dem deutschen Spitzen-Schwimmsport nachhaltig Erfolge sichern. 

 

Der Chef-Bundestrainer Henning Lambertz stellte hierzu seinen Plan vor - insbesondere mit Blick auf die anstehende Weltmeisterschaft in Kazan, Olympia 2016 in Rio und 2020 in Tokyo. Hierfür soll eine Talentförderung in Perspektiv-, Elite- und Olympia-Team stattfinden. Zu erwarten sind eine Neuordnung des Verhältnisses der Bundesnachwuchsstützpunkte zu den Bundesstützpunken, sowie von deren Bedeutung jeweils. Neue Impulse wird es geben für das Vorfeld der großen Erfolge bei WM und Olympia: hier gewinnen vorbereitende Trial-Wettkämpfe, Trainings-Camps im Jugendleistungssport und ein neues Anreiz- und Belohnungssystem an Bedeutung.

 

Auch zu Fragen der aktuellen Trainingswissenschaft gab es reichlich Input in den Workshops: Start, Einfluss des Kopfs auf die Wasserlage, die Stärkung von Handlungskompetenzen im Leistungssport - um nur einige Themen zu nennen. Der praktische Teil betraf das Rettungsschwimmen, insbesondere - in einem kleinen Schwerpunkt - Übungen zur Reaktionsfähigkeit bei unerwartetem Ins-Wasser-Fallen.

 

Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion. die Olympia-Teilnehmerinnen Meike Freitag, Silvia Vida und Annika Liebs und der Freiwasser-Weltmeister Christian Reichert diskutierten über die Frage, ob sich Leistungssport denn noch lohnt. Werner Freitag moderierte. Die Podiumsgäste berichteten von ihren jeweils ganz unterschiedlichen Wegen zum Erfolg und ihren Berufs- und Familienalltag nach Ausstieg aus dem aktiven Leistungssport. So konnte die Ausgangsfrage überwiegend positiv beantwortet und die Jahrestagung mit einem optimistischen Schlusspunkt beendet werden.

free joomla templatesjoomla templates
2018  Berliner Wasserratten  globbers joomla templates